Informieren

Nach einer Krebsdiagnose gibt es viele Fragen. Wir bieten Orientierungshilfe.

„Ich habe Krebs“. Plötzlich ist von einer Minute auf die andere alles anders. Nach dem ersten Schock stellen sich den Betroffenen viele Fragen. Wie stehen meine Heilungschancen? Wo finde ich Hilfe, um nicht zu verzweifeln?

placeholder-portrait

„Es sind die Menschen hinter lebensmut, die mich beeindrucken. Zum Beispiel Serap Tari von der Kontakt- und Informationsstelle, sie geht auf die Menschen zu und öffnet sich für deren Schicksal“.
Wolfgang Stellmach, ehemaliger Patient

Der behandelnde Arzt ist es, der zunächst als erster und wichtigster Ansprechpartner für Erkrankte und ihre Nächsten da ist. Doch viele Betroffene suchen nach Informationen über das ärztliche Gespräch hinaus. lebensmut hält solche Angebote für Krebspatienten und Angehörige bereit.

placeholder-portrait

„Seit mehreren Jahren bin ich als immer wieder als Referent beim Krebs-Informationstag in München. Dieser Termin ist mir und auch meinem Ärzteteam außerordentlich wichtig: Denn das Miteinander reden, das gegenseitige Verstehen ist die Basis für eine bestmögliche Therapie eines jeden Betroffenen.“
Professor Dr. Claus Belka, Direktor der Klinik für Strahlentherapie am Klinikum der LMU München

Orientierungshilfe und einen ersten Überblick über unterstützende Angebote erhalten krebskranke Menschen und ihre Angehörigen in unserer Kontakt- und Informationsstelle.

Unter dem Motto „Information macht Mut“ veranstaltet lebensmut einmal im Jahr den Krebs-Informationstag für Patienten, Angehörige, Interessierte, Ärzte und Pflegekräfte. Und in der Mediathek haben wir Experteninterviews aus unserem Magazin und weitere ausgewählte Beiträge zusammengestellt.

Woher weiß ich, welche Hilfe ich suche?

ArticleYellowPic

„Ich erlebe in meiner Arbeit große menschliche Intensität und Offenheit. Das ist etwas sehr Wertvolles! Ich habe Achtung vor dem, was jeder in dieser schweren Situation leistet und freue mich, zu sehen, dass durch unsere  Angebote Betroffene entlastet werden.“

 

 

Serap Tari, Dipl. Biologin und Psycho-Onkologin der Kontakt- und Informationsstelle von lebensmut

 

Eine Krebsdiagnose stellt das Leben erst einmal komplett auf den Kopf. Plötzlich gibt es tausend Fragen. Die Kontakt- und Informationsstelle von lebensmut hilft bei der Orientierung und ist oft erste Anlaufstelle für Krebspatienten und ihre Angehörigen. Psycho-Onkologin Serap Tari weiß, welche Angebote es gibt – bei lebensmut oder auch anderen Einrichtungen. Gemeinsam mit den Betroffenen findet sie heraus, was jetzt helfen könnte, und berät zu vielen Fragen rund um die Krankheit. Ganz gleich, ob es um finanzielle Nöte, familiäre Krisensituationen oder psychische Problem geht.

Dank der jahrelangen Erfahrung von Serap Tari geht kaum ein Patient ohne nützliche Adressen oder hilfreiche neue Informationen nach Hause. lebensmut kann dieses wichtige Angebot Krebsbetroffenen dank Spenden kostenfrei zur Verfügung stellen. Helfen auch Sie!

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zur Kontakt- und Informationsstelle.

Anmeldung und Kontakt

Serap Tari, Diplombiologin, Psycho-Onkologin (WPO, DKG)
Kontakt- und Informationsstelle
T 089. 4400 74903
lebensmut@med.uni-muenchen.de
Sprechzeiten montags bis freitags je nach Vereinbarung

 

Wissen tut gut

ArticleYellowPic

„Es freut mich, wie viele Menschen zum Krebsinfotag kommen und den Dialog mit uns suchen. Dabei profitiere ich auch selbst: Ich lerne, wo den Betroffenen der Schuh am meisten drückt. Das sind wertvolle Informationen, die mir im Gespräch mit Patientinnen helfen.“

Prof. Dr. Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums am Klinikum der LMU München

Wissen tut gut und Information macht Mut. Von Krebs Betroffene haben viele Fragen und wollen sich mit anderen Erkrankten, aber auch mit Experten austauschen. lebensmut organisiert deshalb gemeinsam mit Kooperationspartnern jährlich einen großen Krebs-Informationstag am Klinikum in Großhadern.

Hier haben Menschen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind, die Möglichkeit, mit Ärzten und anderen Experten zu diskutieren, von ihrem Wissen zu profitieren und Fragen zu ihrer Erkrankung zu stellen. Bei Vorträgen, Podiumsdiskussionen, in Arbeitsgruppen und an Informationsständen von Organisationen und Selbsthilfegruppen können sich Interessierte über aktuelle Therapien und viele weitere Themen rund um den Krebs informieren. Auch Ärzte und Pflegekräfte nutzen diesen Tag zum Austausch von Informationen.

Der nächste Krebs-Informationstag findet am 26. September 2015 statt. Er wird gemeinsam von lebensmut e. V., der Medizinischen Klinik III und der Bayerischen Krebsgesellschaft e. V. veranstaltet. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.krebsinfotag-muenchen.de

lebensmut kann dieses wichtige Angebot Krebsbetroffenen dank Spenden kostenfrei zur Verfügung stellen. Helfen auch Sie!

Kontakt

Serap Tari, Diplom-Biologin, Psycho-Onkologie (WPO, DKG)
Kontakt- und Informationsstelle
T 089. 4400 74903
lebensmut@med.uni-muenchen.de

Kontakt + Information
lebensmut e.V.
Klinikum der Universität München, Campus Großhadern | Marchioninstraße­ 15 ­|­ 81377­ München
T (089) 4400 74918 | lebensmut@med.uni-muenchen.de
an lebensmut e.V. spenden