Aktiv werden

Finden Sie mit lebensmut neue Kraftquellen.

Krebspatienten und ihre Angehörigen wissen: Schnell dreht sich alles nur noch um die Krankheit. Sie bestimmt den Alltag, das Denken und Fühlen. Verständlich. Es gibt schließlich viel zu klären, zu organisieren und zu besprechen.

placeholder-portrait

„Menschen dazu zu bewegen, sich zu bewegen – das ist meine Motivation! Und das sowohl auf der physischen, als auch auf der psychischen Ebene – am liebsten unter freiem Himmel!“
Silke Zukunft, Sportwissenschaftlerin

placeholder-portrait

„Manchmal ist es schwer, all die schwierigen oder auch zart auftauchenden kraftvollen Gefühle in Worte zu fassen. Dann muss man einfach tun und die Farben oder den Ton sprechen lassen.“
Katharina Domanski,
Dipl. Psychologin & Kunsttherapeutin

Doch eine kurze (oder auch etwas längere) Auszeit vom Krebs gibt neue Energie. Es kann sehr gut tun, den Krebs für einige Minuten oder ein paar Stunden zu vergessen oder zumindest weitgehend auszublenden. Betroffene finden ihre ganz persönlichen Wege zu solchen Inseln.
Auch lebensmut hält verschiedene Angebote bereit:

placeholder-portrait

„Ich weiß nie, welches Schicksal ich hinter der Tür antreffe. Aber dann sehe ich den Menschen und wir kommen ins Erzählen. Diese Arbeit erfüllt mich.“
Maria Trachsel, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Mobilen Bibliothek

Unser „Draußen Aktiv Programm“ sorgt für Bewegung an der frischen Luft und nimmt Sie mit auf abwechslungsreiche Tagesausflüge ins Münchner Umland.

Wer lieber den Pinsel schwingt als den Wanderstock, findet in unserem offenen Atelier in der Münchner Mohr-Villa fachkundige Anleitung und viele Gleichgesinnte.

Bücherwürmer können sich auf den Besuch unserer Mobilen Bibliothek freuen, mit der unsere ehrenamtlichen Helfer einmal in der Woche vorbeikommen.

In der Natur frische Kraft schöpfen

ArticleYellowPic

 

 

An der frischen Luft sein, neue Leute treffen, Energie tanken und einfach mal abschalten! Dank lebensmut ist das ohne viel Aufwand für mich möglich. Ich genieße es!

 

Hilde L., Patientin

 

Bewegung an der frischen Luft in unserem wunderschönen Münchner Umland hilft dabei, den Krebs für ein paar Stunden zu vergessen. Die Tagesausflüge in die Natur mit unserem „Draußen aktiv Programm“ erden. Sie geben Kraft und weiten den Blick. Sie machen Lust darauf, den Krebs einfach mal Krebs sein zu lassen. Und es geht nicht im Entferntesten darum, ein bestimmtes Pensum „abzureißen“.

Sportwissenschaftlerin Silke Zukunft und Psycho-Onkologin Serap Tari begleiten die Ausflüge – professionell, aber auch mit jeder Menge Spaß. Denn wir wandern nicht nur, wir machen auch Lagerfeuer, Nordic Walking, Picknick und vieles mehr.

Die angebotenen Tagesausflüge finden ein Mal monatlich samstags von 10 bis etwa 17 Uhr statt. Sie richten sich an Einsteiger (6 bis 8 km) und sind auch für Menschen mit geringer Kondition gut zu bewältigen. Für Ihre Anmeldung bitten wir Sie, die Sportunbedenklichkeitserklärung von Ihrem behandelnden Arzt ausfüllen zu lassen. Weiter Informationen zum Draußen-Aktiv Programm finden Sie hier.

lebensmut kann dieses wichtige Angebot Krebsbetroffenen dank Spenden gegen einen geringen Unkostenbeitrag zur Verfügung stellen. Helfen auch Sie!

Information und Anmeldung

Serap Tari, Diplombiologin, Psycho-Onkologie (WPO, DKG)
Kontakt- und Informationsstelle

T 089.4400 74903
serap.tari@med.lmu.de 

Kreativ im offenen Atelier

ArticleYellowPic

„Die Malerei erlaubt mir, die Realität zu verlassen, sie zu verändern und neu zu erfinden. Im Atelier von lebensmut finde ich dafür die nötige Ruhe.“

Florence Bonnaire, seit 2006 im Atelier

 

In der Münchner Mohr-Villa finden an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen seit 2003 einen ganz besonderen Ort. Hier im offenen Atelier herrschen kreatives Chaos und Lebensfreude pur. Denn viele Betroffene verleihen ihren Gefühlen lieber mit Pinsel, Stift, Kreide und Sprühdose Ausdruck, als mit Worten. Dass es dabei auch mal wild und bunt zugehen kann, versteht sich von selbst. Und wenn es dann in den Pausen, quasi zwischen Tür und Angel, doch einmal zu einem kurzen Gespräch kommt, über Krebs oder auch über ganz andere Themen: Na, dann ist das halt so.

Im Offenen Atelier können Menschen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind, eigene kreative Wege im Umgang mit der Krankheit entdecken. Diplom- Psychologin und Kunsttherapeutin Katharina Domanski begleitet sie dabei.

Die Arbeiten, die im Offenen Atelier entstehen, können sich übrigens durchaus sehen lassen. Wir veranstalten regelmäßig Ausstellungen, die sich auch in Kennerkreisen herumgesprochen haben. Und das alles, obwohl einige bei ihrem ersten Besuch im Atelier versichert haben, „überhaupt nicht malen zu können“…

Zum 10-jahrigen Jubiläum des offenen Ateliers wurde ein Set Grußkarten herausgegeben. Dieses Set umfasst acht Bildmotive der Ausstellung „Lebensbäume, Lebenszweige“. Unterstützen Sie das offene Atelier und bestellen das Set mit acht Klappkarten mit Briefumschlag für 20 Euro direkt bei uns.

lebensmut kann dieses wichtige Angebot Krebsbetroffenen dank Spenden gegen einen ganz geringen Unkostenbeitrag zur Verfügung stellen. Helfen auch Sie!

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zum offenen Atelier.

Kontakt

Katharina Domanski, Dipl. Psychologin, Kunsttherapeutin (DFKGT)
Mohr-Villa, Atelierwerkstatt im Rückgebäude
Situlistraße 73 – 75, 80939 München
T 089.740 590 324400
Mo 8.00-12.00 Uhr + 16.30-20.30 Uhr
Mi 9.30-13.30 Uhr
katharina.domanski@med.lmu.de

Unkostenbeitrag 2 Euro. Künstlerische Vorerfahrung ist nicht nötig.

Atelierzeiten

montags, 16:30 – 20:30 Uhr
mittwochs, 9:30 – 13:30 Uhr

Das Offene Atelier ist eine Kooperation von lebensmut mit der Psychosozialen Beratungsstelle München der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. und der Psycho-Onkologie in der Medizinischen Klinik und Poliklinik III am Klinikum München-Großhadern.

Keine Chance für Langeweile

ArticleYellowPic

„Mit der mobilen Bibliothek geben wir Anlass für Gespräche. Die können mal belanglos, mal vergnüglich, aber auch ernsthaft sein – aber immer mit aufrichtigem Interesse am jeweiligen Menschen.“

Tanja Rothdauscher, ehrenamtliche Helferin

 

Im Krankenhaus wird es schnell langweilig. Familienangehörige und Freunde können nicht rund um die Uhr da sein. Wenn dann plötzlich unerwarteter Besuch um die Ecke biegt, der nicht nur Ablenkung, sondern auch etwas zum Lesen mitbringt, ist die Freude groß. Deswegen drehen unsere vier ehrenamtlichen Helfer einmal die Woche vormittags mit der Mobilen Bibliothek eine ausgiebige Runde über die Stationen F10, G10 und G21 am Klinikum Großhadern. Mit im Gepäck haben unsere Damen (und ein Herr) stapelweise Zeitschriften, Bücher, CDs und Infobroschüren. Und falls der Patient will: natürlich jede Menge Zeit und offene Ohren zum Zuhören. Denn oft ist unser Bücherwagen nur ein willkommener Aufhänger, mal wieder ins Tratschen, Plaudern und Erzählen zu kommen. Und das ist auch gut so.

Haben Sie Lust mitzumachen? Wir brauchen Verstärkung und freuen uns auf Sie!

Kontakt

Serap Tari, Diplombiologin, Psycho-Onkologie (WPO, DKG)
Kontakt- und Informationsstelle
T 089.7095 4903
serap.tari@med.lmu.de

ArticleYellowPic
Kontakt + Information
lebensmut e.V.
Klinikum der Universität München, Campus Großhadern | Marchioninstraße­ 15 ­|­ 81377­ München
T (089) 4400 74918 | lebensmut@med.uni-muenchen.de
an lebensmut e.V. spenden