Andere über uns

Wir haben tagtäglich mit Krebspatienten und ihren Angehörigen zu tun. Sie bestätigen uns, wie wichtig unsere Arbeit ist. Manchmal sogar überlebenswichtig. Unsere Angebote sind kein nettes Extra, sondern tragen entscheidend dazu bei, die Lebensqualität von Betroffenen zu erhöhen und das Leben mit der Krankheit ertragbar zu machen. Es sind die betroffenen Menschen selbst, die uns motivieren, weiterzumachen:

„2011 wurde bei mir Krebs festgestellt. In dieser schweren Zeit hat lebensmut mir Hoffnung und Mut gegeben. Die Menschen hinter lebensmut waren für mich ein großes Geschenk und gehören zu meinem Lebensreichtum.“

Josef Gall, ehemaliger Krebspatient, heute ehrenamtlicher Mitarbeiter der Mobilen Bibliothek

„Ich engagiere mich seit 2002 für lebensmut, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wertvoll die Arbeit des Vereins ist.“

Birgit Mitgefaller, ehemalige Patientin

„Lebensmut, dass bedeutet für mich, selbst in scheinbar ausweglosen Situationen weiterzukämpfen, stets positiv zu bleiben und MEIN Leben, mit allem was dazu gehört, in vollen Zügen zu genießen. lebensmut e.V. hat mich und meine Frau dabei immer wieder sehr professionell und persönlich unterstützt.“

Alexander Wasowski, Krebspatient

„Bei Lebensmut werde ich als Mensch wahrgenommen und nicht als Patient. Das tut meiner Seele gut und hilft mir, meine innere Mitte wiederzufinden. Daraus schöpfe ich Kraft.“

K. Redon, Patientin

„Eine schreckliche Diagnose veränderte unser Leben. Vom ersten Moment an war lebensmut für uns da, stand uns bei und gab uns Kraft. lebensmut war das Beste, was uns in dieser schweren Zeit passieren konnte. Ich bin sehr dankbar.“

Harald Müller, Ehemann

Das Miteinander bei lebensmut ist geprägt durch Mitmenschlichkeit und Offenheit. Das motiviert mich jedes Mal aufs Neue, mich für die Ziele von lebensmut in Landshut einzusetzen.

Christine Trautvetter, engagiert sich seit 2006 für die Initiative lebensmut in Landshut

„Helfen ist dann effektiv, wenn wir uns gemeinsam für Betroffene einsetzen und mit abgestimmten, aufeinander bezogenen Angeboten den Bedarf krebskranker Menschen und deren Angehörige aufgreifen."

Markus Besseler, Diplom-Psychologe und Geschäftsführer der Bayerische Krebsgesellschaft e.V. und Leiter der Beratungsstelle in München

„Für mich steht lebensmut für Zuwendung, angepasste und nützliche Hilfe, Zuversicht, Kraft und Stärkung. lebensmut macht Mut zum Leben für Menschen in schweren Zeiten.“

Prof. Dr. Wilhelm Schönberger

Wir freuen uns, wenn auch andere auf die Bedeutung unserer Arbeit aufmerksam machen. Hier finden Sie zum Nachlesen und -hören ein paar ausgewählte Medienbeiträge zu lebensmut.

Prix Pierre Denoix

Eine große Ehre war es für uns, dass lebensmut 2010 mit dem Prix Pierre Denoix ausgezeichnet wurde. Der Preis wurde stellvertretend für lebensmut an Serap Tari übergeben. Er würdigt Personen und Gruppen, die sich in herausragender Weise für die Lebensqualität von Krebs-Betroffenen engagieren. Er wird alle zwei Jahre auf dem Deutschen Krebskongress verliehen und ist mit 5.000 Euro dotiert.

 

ArticleYellowPic
Prix Pierre Denoix 2010

„Die Deutsche Krebsgesellschaft und Pierre Fabre Onkologie ehren mit Frau Tari einen Menschen, der die Therapiebegleitenden, und nicht selten auch Therapie-entscheidenden zwischenmenschlichen Aspekte der Krebsbehandlung erkannt hat und in jahrelanger unermüdlicher Aktivität in lebendige Hilfe umsetzt.“

Auszug aus der Broschüre zur Preisverleihung 2010

Kontakt + Information
lebensmut e.V.
Klinikum der Universität München, Campus Großhadern | Marchioninstraße­ 15 ­|­ 81377­ München
T (089) 4400 74918 | lebensmut@med.uni-muenchen.de
an lebensmut e.V. spenden